Antipasti

Kräuterricotta – Ricotta mit Feta gemischt mit frischen Kräutern gebacken

Als kleine Zwischenmahlzeit eignet sich gebackener Käse in kleinen Portionen immer gut. Den Kräuterricotta habe ich mit Feta etwas aufgepeppt. So wird das Ganze noch etwas würziger.

Zutaten

Für 4 Portionen
300 g fester Ricotta
200 g Feta
100 ml Olivenöl
1 EL frischer Oregano
1 EL frische Petersilie
1 EL frischer Thymian
1 EL frischer Rosmarin
10 g Schnittlauch
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz

Die Zubereitung

Festen Ricotta zu bekommen kann schwer werden. Also lässt man einfachen Ricotta über Nacht durch ein kleines Sieb im Kühlschrank abtropfen.

Den Ricotta und Feta zunächst mit einer Gabel gut vermischen und mit Pfeffer und Salz nach Geschmack würzen. Die Masse in 4 Auflaufförmchen geben.

Die feingehackten Kräuter werden mit dem Olivenöl und der gepressten Knoblauchzehe vermischt. Die Kräuterpaste auf den Käse geben und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C mit Oberhitze für ca. 20-25 Minuten backen bis der Käse goldbraun wird. Dazu gibt es Ciabatta.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept Name
Ricotta mit Feta gebacken
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Durchnittliches Rating
41star1star1star1stargray Based on 2 Review(s)

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten
    Steffen
    1. September 2014 bis 16:03

    „mit firschen Kräutern“?

    • Antworten
      Thoralf
      1. September 2014 bis 16:36

      mit frischen Kräutern natürlich

    Hinterlasse eine Antwort