Kochbücher

Ali Güngörmüs – Meine türkische Küche

Ali Güngörmüs - Meine türkische Küche

Mit dem Kochbuch „Meine türkische Küche“ präsentiert Ali Güngörmüs 80 Rezepte aus seinem Geburtsland der Türkei. Ali Güngörmüs will damit zeigen, dass die türkische Küche mehr zu bieten hat als nur Döner und Kebab. Er hat die Rezepte aber nicht originalgetreu übernommen, sondern zusätzlich noch verfeinert und zeitgemäß umgesetzt. Was noch Original ist und was schon Ali Güngörmüs lässt sich für den Laien dabei nur bedingt erahnen. Egal!

Schon beim ersten Durchblättern ahnt man, dass da jede Menge Rezepte drin stecken die nicht schon wieder das Bekannte nur in anderer Form wiederholen. Das Lesen der Zutaten macht allerdings auch schnell klar: Einfach mal so loslegen geht nicht!

Wer hat schon Sucuk, Noilly Prat, Kadayif, Fenchelpollen, Tulum Peyniri, Ducca, Baharat, Berberitzen und Maulbeeren zur Hand? Vorschläge wie man die Zutaten gegen andere austauschen kann, gibt leider es kaum. Bevor es ans Kochen geht, braucht es dann also etwas Vorbereitung.
Als erstes haben wir Hähnchen-Garnelen-Kebabs mit Bulgur mit Pinienkernen als Beilage gekocht. Sehr lecker! Und das gleich beim ersten Versuch. Auch lecker war der Beerenkuchen, obwohl die Berberitzen und Maulbeeren ersetzt werden mussten.

Für das Buch ist Ali Güngörmüs in die Türkei nach Istanbul und in sein Heimatdorf Pageou in Ostanatolien gereist. Hier sind auch die Fotos zu den Rezepten entstanden. Die Bilder sind handwerklich sehr gut. Sie sind aber auch sehr authentisch, was sicher gewollt ist. Nicht jedem wird das gefallen. Spätestens wenn die Garnelen-Pide im roten Plaste-Körbchen serviert wird, wünscht man sich etwas weniger Realität und etwas mehr Inszenierung. Hier kocht schließlich ein Sterne-Koch! 😉

Neben den Rezepten gibt es meist noch einen kleinen Absatz mit Empfehlungen zur Zubereitung oder Wissenswertes zu den Gerichten und Zutaten. Das wird gern gelesen und rundet das Buch schön ab. Gut gefallen hat mir auch das kleine Glossar zu den besonderen Zutaten.

Alles in allem ist das Buch für mich eine unbedingte Kaufempfehlung. Geeignet ist es für alle die die mediterran-orientalische Küche mögen, aber auch mal etwas Neues ausprobieren möchten. Zumal die meisten Gerichte auch sehr leicht nachzukochen sind.


Ali Güngörmüs ist in Deutschland der zurzeit einzige Sternekoch mit türkischer Herkunft. Den Michelin-Stern hält er seit 2006 für das Le Canard Nouveau in Hamburg das außerdem mit 16 Gault Millau Punkte bewertet wurde. Im Jahr 2014 eröffnete in München in den ehemaligen Räumen des Ederer das Restaurant Pageou.

Darüber hinaus ist er als Fernsehkoch mit Vorliebe vor allem für die mediterrane Küche bekannt durch Sendungen wie Lanz kocht, Die Küchenschlacht, Grill den Henssler und Tipps & Trends vom NDR.


Ali Güngörmüs – Meine türkische Küche
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Dorling Kindersley Verlag; Auflage: 1. (25. Februar 2016)
ISBN 978-3-8310-2786-6
Preis: 19,95 [D], 20,60 [A]
Kaufen bei Amazon (AffiliateLink):

Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on Twitter4

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Noch mehr mediterrane Rezepte

Jetzt die Facebook-Gruppe Mediterrane Rezepte besuchen:

https://www.facebook.com/groups/mediterranerezepte/