Beilagen kenwood cooking chef Vorspeise

Risotto milanese

Risotto-milanese

Risotto milanese ist sicher die bekannteste Form von Risotto. Man kann es als Vorspeise oder auch als Beilage zu verschiedenen Gerichten verwenden.

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Risotto-Reis
650 ml Hühnerbrühe
200 ml trockener Weißwein
3 EL Olivenöl
50 g Butter
50 g Parmesan, gerieben
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

Das Olivenöl in einen großen Topf geben und die Schalotten und die Knoblauchzehe bei mittlerer Temperatur andünsten.
Den Risotto-Reis dazugeben und glasig dünsten.

Mit dem Weißwein ablöschen und die Hühnerbrühe dazu gießen. Die Safranfäden zerreiben und dazugeben.

Ca. 15 Minuten köcheln lassen und dabei laufend umrühren. Bei Bedarf noch Flüssigkeit dazugeben (Brühe oder Wasser).
So lange garen bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat (möglichst innen noch bissfest).

Den geriebenen Parmesan und die Butter unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Zubereitung mit der Kenwood Cooking Chef

Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

Das Olivenöl in die Rührschüssel geben und die Schalotten und die Knoblauchzehe mit dem Flexi-Rührelement für zwei Minuten bei 120°C mit Intervallstufe 1 andünsten.

Den Risotto-Reis dazugeben bei 120°C mit Intervallstufe 2 glasig dünsten.

Mit dem Weißwein ablöschen und die Gemüsebrühe dazu gießen. Die Safranfäden zerreiben und dazugeben.

Den Spritzschutz einsetzen.

Nach 15 Minuten bei 120°C mit Intervallstufe 2 den Reis probieren. Nach Geschmack so lange weiter garen bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat (möglichst noch bissfest). Bei Bedarf noch Flüssigkeit dazu geben (Brühe oder Wasser).

Den geriebenen Parmesan und die Butter unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Das war eins der Rezepte für die Kenwood-Küchenparty.

Pin on Pinterest1Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten
    Özer
    16. Dezember 2015 bis 14:06

    Schönes Rezept! Hört sich gut an. Ich werde es ausprobieren, weil ich den Klassiker Risotto Milanese liebe.

  • Antworten
    Diana
    11. Januar 2016 bis 22:54

    Ich liebe Risotto in jeglicher Art. Hab diese Variante aber noch nicht ausprobiert. Danke für den Tipp. Liebe Grüße aus der Meran Altstadt

  • Hinterlasse eine Antwort

    Noch mehr mediterrane Rezepte

    Jetzt die Facebook-Gruppe Mediterrane Rezepte besuchen:

    https://www.facebook.com/groups/mediterranerezepte/