Pasta

Spaghetti alla napoletana

Spaghetti alla napoletana

Die Spaghetti Napoli, also nach neapolitanischer Art, sind eigentlich die einfachste Variante der bekannten Pasta Gerichte, nämlich Spaghetti mit Tomatensauce. Richtig lecker werden sie nur wenn man sonnengereifte Tomaten verwendet, entweder frische oder die aus der Dose.

Zutaten

für 3 Portionen

250 g Spaghetti
400 g Dosentomaten sonnengereift (aus Italien) oder 500 g vollreife geschälte Tomaten
2 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
½ Möhre
½ Selleriestange
10 g Basilikum, frisch
frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebeln, die Möhre und die Selleriestange klein würfeln. Die Zwiebelwürfel vorsichtig in Olivenöl anbraten bis sie glasig sind und Möhren- und Selleriewürfel dazugeben. Leicht anrösten lassen und die Knoblauchzehen gepresst dazugeben. Von den Tomaten den Tomatenstrunk entfernen würfeln und in die Pfanne geben. Langsam auf mittlerer Stufe köcheln lassen bis die Masse andickt und am Boden leicht anbrät. Ca. 5 Minuten mit dem Pfannenwender immer wieder abkratzen und umrühren. Danach etwas Wasser hinzugeben und aufkochen bis die gewünschte Saucenkonsistenz erreicht ist. Fein geschnitten frischen Basilikum unterrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Parallel die Spagetti bissfest kochen, abgießen und die Tomatensauce unterrühren. Nach Bleiben mit frisch geriebenem Parmesan anrichten.

Varianten

  • Kapern dazugeben
  • Paprikapulver dazugeben
  • 1 EL Tomatenmark dazugeben
  • etwas Zucker (½ TL) dazugeben
  • Basilikum durch Minze ersetzen
Zusammenfassung
recipe image
Rezept Name
Spaghetti alla napoletana
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Durchnittliches Rating
41star1star1star1stargray Based on 4 Review(s)
Pin on Pinterest6Share on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

3 Kommentare

  • Antworten
    Julia
    13. Mai 2013 bis 20:07

    Wenn man sich das Bild so anschaut, dann bekommt man gleich wieder hunger. Sieht unglaublich gut aus. Das Rezept probiere ich auf jeden auch einmal aus.

  • Antworten
    Olivenholzliebhaber
    29. Juni 2013 bis 16:10

    als „Liebhaber“ mediterraner Kultur und im speziellen der Küche, liebe ich natürlich die mediterrane Küche. Hab mich ein wenig durch den Blog geklickt und einige Neue und interessante Rezepte gefunden.(Danke!) Ich habe einen ähnlichen Blog, vielleicht besteht mal interesse auf einen Gastblog bei mir. Würde mich freuen.

    Grüße aus München
    Der „Olivenholzliebhaber“
    Christian

  • Antworten
    Thoralf
    1. Juli 2013 bis 9:21

    Hallo Christian,
    schön, daß Dir mein Blog gefällt. Ich hab auch schon ein bisschen auf Deiner Seite umgesehen. Du hast da schöne Sachen im Angebot. Im Moment hab ich für einen Gastblog leider wenig Zeit, aber vielleicht wird es später mal was.

    Gruß Thoralf

  • Hinterlasse eine Antwort