Pizza

Pizza Parma – Ciaccini

Pizza Parma

Zur Pizza Parma passt die Tomatensauce wie ich meine nicht unbedingt so gut. Also hab ich sie einfach weggelassen. Die Pizza ohne Tomatensauce findet man in Italien unter der Überschrift Ciaccini auf der Karte.

Für 2 Pizzen

Für den Teig

250 g Mehl (Weizenmehl 405)
150 ml Wasser
2 EL Öl
7 g Trockenhefe
1 TL Salz

Für den Belag

150 g Mozzarella
100 g Parmaschinken
100 g Rucola
30 g Parmesan
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Mehl, Hefe und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Wasser (lauwarm) dazu gießen und mit einer guten Küchenmaschine mit dem Knethaken oder einem Handrührgerät für ungefähr 6 Minuten durchkneten lassen. Danach 2 Esslöffel Olivenöl zum Teig geben und für 3 Minuten weiter kneten lassen. Den Teig für mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen oder über Nacht im Kühlschrank. Das Volumen sollte sich nun verdoppelt haben.

Den Backofen mit bei Unter- und Oberhitze auf die höchste Temperaturstufe vorheizen das ist bei unserm Modell 300 °C. Wenn vorhanden einen Pizzastein verwenden.

Den Teig noch mal kräftig durchkneten, teilen und so dünn wie möglich ausrollen.

Den Mozzarella oder besser Büffelmozzarella in große Würfel schneiden und den Pizzateig damit belegen. E dürfen dazwischen größere Lücken bleiben. Im Backofen so lange backen bis der Rand goldbraun ist und Käse komplett geschmolzen ist. Die Pizza aus dem Backofen nehmen um mit dem gewaschenen und gesäuberten Rucola und Parmaschinken belegen. Zum Schluss noch mit dem gehobelten Parmesan bestreuen und servieren.

Zusammenfassung
Rezept Name
Rezept für Pizza Parma - Ciaccini
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Durchnittliches Rating
4 Based on 3 Review(s)
Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort