Pasta

Rezept für Pasta mit Paprikacremesauce

Pasta mit Paprikacremesauce

Pasta mit Paprikacremesauce ist mal eine Abwechslung zur allseits beliebten Tomatensauce. Auch wenn hier dennoch Tomaten mit dabei sind, dominiert das Aroma der gegrillten Paprika.

Zutaten

Für 4 Portionen
400 g Pasta
500 g gegrillte Paprika (Rezept für gegrillte Paprika hier)
600 g frische Tomaten
200 g Creme legere
1EL Zucker
1 TL frische Thymianblättchen
2 Knoblauchzehen
frische Basilikumblätter
80 g trockenes Brot
3 EL Olivenöl
Chilli
Salz

Zubereitung

Die frischen Tomaten oben kreuzweise mit einem scharfen Messer einritzen. Für eine knappe Minute in heißes fast kochendes Wasser geben. Dann in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Nun löst sich die Haut bereits. Die Haut abziehen, den Strunk und die Kerne entfernen. Das Tomatenfleisch zusammen mit den gegrillten Paprika mit einem Mixer fein pürieren.

In eine Pfanne etwas Olivenöl geben und die fein geschnittenen Knoblauchzehen leicht anbraten. Nun die pürierten Tomaten und Paprika sowie den Zucker und die Thymianblätter dazugeben. Auf mittlerer Stufe köcheln lassen bis die Sauce auf ca. ein Drittel reduziert ist. Jetzt die Creme legere hinein rühren und großzügig mit Salz und dem Chili (Pulver oder aus der Mühle) nach Geschmack würzen.

In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsangabe al dente kochen und danach das Wasser abgießen. Die Pasta zu der Sauce in die Pfanne geben und gut durchrühren. Das Brot mit dem Zerkleinerer grob zu Bröseln zerhacken und mit etwas Olivenöl (oder Butter) in einer Pfanne goldbraun rösten. Auf Tellern die Pasta mit Paprikacremesauce anrichten, die Bröseln darüber streuen und mit den Basilikumblättern garnieren.

Pasta mit Paprikacremesauce

Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort