Pasta

Lasagne alla bolognese mit Béchamelsauce

Lasagne alla bolognese mit Béchamelsauce

Für die Lasagne bolognese werden die Sauce bolognese, die Béchamelsauce und Pastaplatten benötigt. Zumindest die beiden Saucen sollte man selbst machen. So richtig lecker wird es, wenn auch die Pasta selbst gemacht ist.

Zutaten für die Sauce bolognese

500g Hackfleisch vom Rind
500 ml passierte Tomaten aus der Dose
200 ml Geflügelfond
2 Knoblauchzehen
2 gelbe Zwiebeln
150g Möhren
150g Knollensellerie
Olivenöl
2 EL frische Rosmarinnadeln
2 EL frische Thymianblätter
Salz, Pfeffer

Zutaten für die Béchamelsauce

½ l Milch
25 g Butter
25 g Mehl
Muskatnuss
Salz, Pfeffer

Weitere Zutaten

250 g frische selbst gemachte Pasta oder gekaufte Lasagneplatten
80 g Parmesan

Zubereitung

Die Zubereitung der Sauce bolognese entspricht der für die Pasta. Die Knoblauchzehen, die Möhren, die Zwiebeln und den Sellerie putzen und in jeweils in kleine Würfel fein schneiden. Alles zusammen in einer großen Pfanne mit 3 EL Olivenöl auf mittlerer Hitze kurz anbraten. Das Rinderhackfleisch dazugeben und so lange braten bis es angebräunt ist.

Nun die passierten Tomaten einrühren. Diese so lange braten lassen bis die Tomatensauce eingedickt ist und anfängt am Boden anzuhaften. Nun mit dem Geflügelfond ablöschen. Die fein gehackten Thymianblätter und Rosmarinnadeln dazugeben und gut durchrühren. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Für mindestens eine Stunde (besser 2 bis 3 Stunden) auf kleiner Stufe köcheln lassen und immer wieder etwas umrühren. Wenn die Sauce bolognese zu sehr eindickt Wasser dazugeben. Die Sauce bolognese darf nicht zu dickflüssig sein weil die Pasta selbst noch Flüssigkeit aufnimmt, ist die nicht vorhanden werden die Platten nicht weich werden.

Für die Béchamelsauce lässt man zunächst in einem Topf bei geringer bis mittlerer Hitze die Butter flüssig werden. Das Mehl nach und nach unter ständigem Rühren dazu geben und anschwitzen lassen.

Nun die Milch mit einem Schneebesen langsam einrühren ohne das sich Klümpchen bilden. Die Béchamelsauce bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Rühren für 10 Minuten köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle und etwas Muskatnuss hineinreiben. Danach die Sauce durch ein feines Sieb gießen um eventuell noch vorhandenen Klümpchen zu entfernen.

Die (nicht zu kleine) Auflaufform mit etwas Butter einpinseln. Zuerst eine Schicht Pasta auf der ganzen Fläche auslegen. Dann mit einem großen Löffel ein Viertel der Sauce bolognese gleichmäßig verteilen. Ist die selbst gemachte Pasta sehr dünn kann man auf 5 Schichten gehen.

Dann folgt immer wieder abwechselnd eine Schicht Pasta und eine Schicht Bolognese. Auf die letzte Pastaschicht wird nun die Béchamelsauce verteilt und glatt gestrichen. Darüber wird der frisch geriebene Parmesan gestreut.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Lasagne alla bolognese für ca. 50 Minuten backen. Sollte der Parmesan dann noch nicht angebräunt sein, kann man zum Ende noch kurz auf die Grillfunktion wechseln. Sofort servieren.

Zum Weiterlesen findet Ihr hier noch das Rezept für Sauce bolognese, das Rezept für die Béchamelsauce und das Rezept für die selbst gemachten Lasagneplatten.

 

Zusammenfassung
Rezept Name
Lasagne alla bolognese mit Béchamelsauce
Veröffentlicht
Gesamtzeit
Durchnittliches Rating
5 Based on 2 Review(s)
Pin on Pinterest0Share on Facebook13Share on Google+1Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten
    Stefanie
    30. Dezember 2015 bis 23:23

    Ganz tolles Lasagne Rezept! Hat uns sehr sehr gut geschmeckt!

  • Hinterlasse eine Antwort