Beilagen

Rezept für Caponata

Caponata Rezept

Hier noch ein schönes italienisches oder besser gesagt sizilianisches Gemüse-Rezept mit Aubergine, Stangensellerie und Tomate. Die verwendeten Gemüsesorten variieren in den verschiedenen Rezepten für Caponata teils erheblich. Grund genug selbst nach Geschmack auch andre auszuprobieren. Für den besonderen Geschmack sorgen Rosinen, Kapern und Pinienkerne. Caponata wird traditionell lauwarm als Beilage oder Vorspeise gegessen.

Zutaten

1 Aubergine
2 Stangen Stangensellerie
1 große Zwiebel
400 g Dosentomaten
5 EL Olivenöl
2 EL Rotweinessig
3 EL Rosinen
2 EL Pinienkerne
1 EL Kapern
2 Knoblauchzehen
1 EL Zucker
1 Bund Basilikum oder glatte Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Aubergine, Zwiebel, Stangensellerie und die Tomaten grob würfen und jeweils separat in reichlich Olivenöl anbraten bis die Würfel leicht angebräunt sind. Alles zusammen in eine große Pfanne geben.

Die Pinienkerne bei geringer Hitze ohne Öl vorsichtig anrösten bis sie goldbraun sind.

Die Knoblauchzehen feinschneiden oder zerdrücken. Zusammen mit den gerösteten Pinienkernen, den Rosinen, den Kapern, dem Zucker, dem Olivenöl und dem Rotweinessig in die Pfanne mit dem Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack würzen. Bei geringer Hitze unter leichtem Rühren für ca. 10 Minuten weiter garen.

Abkühlen lassen und dann erst den feingehackten Basilikum (oder die glatte Petersilie) unterrühren.

Caponata kann man lauwarm als Beilage oder als Vorspeise mit geröstetem Brot servieren.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept Name
Caponata
Veröffentlicht
Gesamtzeit
Pin on Pinterest1Share on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort