Beilagen

Briam – Kartoffel-Zuccini-Auflauf

Tiramisu

Diesen griechischen Auflauf kann man als Beilage oder auch als eigenständiges Hauptgericht servieren. Die Kräuter und der Zimt, der sonst nicht so oft im Gemüse zu finden ist, geben dem Gericht einen eigenständigen Charakter. Jeder der Gemüse mag, sollte es probieren und wird, so hoffe ich, wie wir begeistert sein. Briam schmeckt nicht nur heiß als Beilage sondern auch später lauwarm prima. Also lieber gleich etwas mehr machen.

Zutaten

Für 4 Portionen

1 kg frische Tomaten (oder aus der Dose)
2 mittelgroße Zucchini
1 rote Paprika
500 g mehlig kochende Kartoffeln
3 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
2 EL frischen Basilikum
2 EL frische glatte Petersilie
1 TL getrockneter Oregano
2 Msp. gemahlener Zimt
Pfeffer und Salz

Zubereitung

Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln im Olivenöl vorsichtig anbraten bis sie leicht gebräunt sind. Die halbierten Knoblauchzehen kurz mitbraten. Dann die gehäuteten Tomaten und Paprika in große Würfel schneiden. Die Zucchini und die Kartoffeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Alles zusammen eine Auflaufform geben und mit fein geschnittenen Kräutern, Zimt, Pfeffer und reichlich Salz würzen. Gut durchrühren.

Mit Unter- und Oberhitze im Backofen bei 180°C für 80 bis 90 Minuten backen bis die Kartoffeln gar sind. Zwischendurch umrühren.

Rezept Briam

Zusammenfassung
recipe image
Rezept Name
Briami – Kartoffel-Zuccini-Auflauf
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Durchnittliches Rating
3.51star1star1star1stargray Based on 3 Review(s)
Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten
    Lisa
    29. Juni 2014 bis 20:05

    Sehr lecker. Der Rest wurde einen Tag später aufgewärmt gegessen – so richtig durchgezogen hat es dann fast noch besser geschmeckt. Bei uns gab es das Gemüse zu Gegrillten. Ein tolles Gemüsegericht, welches sogar meinen Gemüsemuffels geschmeckt hat und was es bei uns jetzt öfters geben wird.

    Viele Grüße
    Lisa

  • Hinterlasse eine Antwort